Gender Trainee Programm 2021

Gender Trainee Programm 2021

Mit dem „Gender Traineeprogramm“ setzen Bundesminister Mag. Werner Kogler gemeinsam mit den Bundesländern ein starkes Zeichen, um Frauen im Sport eine Perspektive zu geben und nachhaltig zu positionieren.
Das 4-jährige Traineeprogramm wurde bereits medial angekündigt und befindet sich nun in der Umsetzungsphase. Dieses einzigartige „training on the job“ – Programm ist eine gemeinsame Initiative von Bund und Ländern in Richtung Gleichstellung im Sport.

Die Ausschreibung der drei möglichen Ausbildungsschienen

1. Sportwissenschaftlerin mit staatlicher Trainerausbildung ( Beilage A )
2. Spormanagement ( Beilage B ) und
3. Sportwissenschaftlerin / Talentecoach ( Beilage C )

erfolgt bundesweit und öffentlich. Jedes Jahr sollen 16 junge Frauen aufgenommen und dann 4 Jahre ausgebildet werden. Ziel ist eine Positionierung im Sport. Insgesamt sollen so 64 junge Frauen das Traineeprogramm absolvieren.

Die Ausbildungskosten werden über das Bundesministerium Kunst. Kultur, Öffentlicher Dienst und Sport im Rahmen von Fördervereinbarungen mit dem BMBWF und BMKÖS, den 8 anerkannten Nachwuchskompetenszzentren ( im Burgenland das BSSM Oberschützen ) sowie den angeführten Spezialeinrichtungen Winter ( Stams, Schladming, Saalfelden, Nordisches
Ausbildungszentrum Eisenerz, Bad Hofgastein ) und Sommer ( ÖLSZ Südstadt ) sowie Institutionen der dualen Karriere ( VÖN, KADA ) sichergestellt. Das Traineeprogramm wird durch ein Ausbildungsprogramm ( Webinare und Präsenzveranstaltungen ) und regelmäßigen Events durch das BMKÖS begleitet.

Alle Bundesländer ( mit Ausnahme von Wien ) begrüßen und unterstützen diese bundesweite Initiative und stellen im Bedarfsfall ( so keine regionale Verfügbarkeit ) die notwendigen Unterkunftsplätze ( äquivalent Studentenzimmer mit Bad und kleiner Küche ) für die Dauer des Traineeprogramms kostenneutral zur Verfügung.Die ersten 16 Trainees sollen bereits am 1.März 2021 starten. Über 4 Jahre folgen dann jedes Jahr weitere 16 Trainees. Die öffentliche Ausschreibung endet mit Anfang Feber, anschließend wird auch das Auswahlverfahren stattfinden.

Die Bewerbungen sind bis spätestens 31. Jänner 2021 an bewerbung@bmkoes.gv.at zu richten. Weiterführende Informationen erhalten Sie auch beim BSSM Oberschützen (Geschäftsführer Mag. Marc Kerschbaumer).

fussballoesterreich.at Partner