EINBRUCHSDIEBSTÄHLE IN VEREINSHÄUSER

EINBRUCHSDIEBSTÄHLE IN VEREINSHÄUSER

In den letzten Wochen wurden in der Oststeiermark an die 50 Einbrüche in Sportkabinen verübt.
Es gibt im Grenzbereich zum Südburgenland fast keinen Sportverein mehr, der nicht betroffen war.
Daher kann angenommen werden, dass die unbekannten Täter ihr Betätigungsfeld nun auf das südliche Burgenland (Bezirke Jennersdorf, Güssing, Oberwart) ausweiten.
Die bisherigen Erkenntnisse der Polizei zeigen, dass nach einem verübten Einbruch meist in der Nacht bzw. in den folgenden Nächten in der näheren Umgebung weitere Einbrüche verübt wurden.
Als mögliches Täterfahrzeug wird ein VW Passat Kombi oder ein Skoda Kombi vermutet. Das Fahrzeug hat jedenfalls eine Dachreling.
Es wird ersucht, diese Informationen an die Verantwortlichen der Sportvereine weiterzuleiten.

Beobachtungen und verdächtige Wahrnehmungen bitte sogleich an die Polizei
(Notruf 1 3 3 ) weitergeben. 

Zusätzlich werden geeignete präventive Maßnahmen zur Verhinderung von Diebstählen und Einbrüchen in und um die Vereinshäuser empfohlen.
Auf die Möglichkeit der Inanspruchnahme des Beratungsdienstes der Kriminalprävention wird hingewiesen.

Die Polizei ist jederzeit unter der Notrufnummer oder unter 059133 erreichbar. 

Kriminalprävention Güssing
Rudolf Ehrenhöfer Gerhard Karner Gerald Weber