Salzburg - Bgld. - Knaben

Salzburg - Bgld. - Knaben

Troztdem dass sich unsere Burschen für dieses Spiel sehr viel vorgenommen haben und auch äußerst zuversichtlich in dieses gegangen sind, waren alle Hoffnungen auf ein erfolgreiches Ergebnis in Salzburg nach 8 Minuten bereits wieder dahin. Nach dem schnellen 1:0 (2. Minute) und einem Eigentor zum 2:0 (WISAK) war schnell klar, dass es an diesem Nachmittag extrem schwierig sein wird ein positives Ergebnis zu holen.

Nach dem 3:0 in der 15. Minute konnten die Burgenländer das extrem intensive und druckvolle Spiel der Salzburger etwas eindämmen und sogar auf 3:1 durch MARTINOV (24. Minute) verkürzen.

Mit diesem Ergbnis ging man dann in die Halbzeitpause.

Für die 2. Halbzeit nahm man sich auf Grund des Anschlusstreffers erneut wieder sehr viel vor. Die Zuversicht auf ein offeneres und erfolgreicheres Spiel wurde aber gleich wieder in der 1. Minute der 2. Halbzeit mit dem 4:1 für die Gastgeber zunichte gemacht.

So ging es dann in etwa im 10-Minuten-Takt weiter bis in der 73. Minute der Endstand (7:1) hergestellt war.

Rainer Messetler (Trainer): "Wir konnten dem extrem intensiven und druckvollen Spiel der Salzburger nie etwas entgegen halten. Bei ihnen hat man ganz eindeutig die Handschrift der Red-Bull-Salzburg Spielidee erkennen können, was bei acht Red-Bull-Spielern in der Startformation auch nicht weiter verwunderlich ist. Im Prinzip war uns unser Gegner in allen Bereichen des Fußballspiels überlegen und das über das gesamte Spiel hinweg das um fast 2 Klassen bessere Team. Für uns war es ernüchternd zu sehen, dass man nach einer sehr guten Leistung gegen Wien mit diesem deutlichen Resultat in Salzburg wieder in die Realität zurückgeholt wurde." 

Aufstellung (v.l.n.r.) (4-2-2-2): Tomes (Schlögl); Trimmel, Leopold, Hartner (K), Kovacs (Wetschka); Strodl, Wisak; Hahnenkamp (Wessely), Martinov (Schedl); Kettner (Lang), Federer;

Spielbericht>>>

 

fussballoesterreich.at Partner

Kalender Galerie Partner .