Steiermark - Bgld. / Knaben 2016

Steiermark - Bgld. / Knaben 2016

Steiermark vs. Burgenland 09.04.2016

Auch diesesmal hat das Spiel wieder denkbar ungünstig für die Burgenländer begonnen. Gleich in den Anfangsminuten (3.) hat man das 0:1 (durch einen Kopfball) nach einem Freistoß aus seitlicher Position hinnehmen müssen. Man hat sich aber relativ schnell von diesem Schock erholt und konnte in der 11. Minute den Ausgleich erzielen. Torschütze war Schriebl J. durch einen Flanke die sich hinter dem Tormann ins Tor gesenkt hat. In dieser Phase des Spiels konnte man das Spiel offen gestalten und einige Male Gefahr (speziell aus Standardsituationen) für das gegnerische Tor erzeugen. Leider resultierte daraus kein Treffer, lediglich ein Kopfball an die Stange (Spadt A.) war die Folge.

In der 24. Minute musste man erneut einen Treffer (zum 2:1 für die Steiermark) hinnehmen. Bis zur Pause verlief das Spiel dann ohne weitere Höhepunkte und so ging man mit einem Rückstand von 2:1 in die Halbzeitpause.

Nach der Pause wurde dann mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln versucht den Rückstand auszugleichen. Es fehlten jedoch die ganz großen Torchancen auf Seiten der Burgenländer. Im Gegenzug hat der Gegner immer mehr Räume für gefährliche Konter vorgefunden, weil unsere Mannschaft immer mehr riskierte und durch einen zusätzlichen Offensivspieler alles probiert hat. Da wurde ein größerer Rückstand durch unsere beiden, an diesem Tag großartigen, Torhüter (Woltron / Bencsics) verhindert und das Spiel bis zum Schluss offen gehalten werden. Auch eine Überzahlphase (10 Minuten / nach einer Blauen Karte für die Steirer) konnte leider nicht in einen Torerfolg verwandelt werden.

Je länger das Spiel dauerte desto spannender wurde es, weil der Ausgleich bis zum Schluss in der Luft hing und unsere Burschen nie aufgegeben haben.

Leider wurden die Jungs für ihre aufopfernde, kämpferische Leistung in der 2. Halbzeit nicht mehr mit dem Ausgleich belohnt und so musste man die Heimreise wieder mit leeren Händen antreten.

Rainer Messetler (Trainer): "Auf Grund dessen, dass der Gegner mehr und auch die größeren Torchancen in diesem Spiel vorgefunden hat, muss ich sagen, dass der Sieg für die Steirer in Ordnung geht und auch verdient war. Leider konnten wir einen Spieler der Steirer (Anm.: erzielte beide Tore) nicht in den Griff bekommen und hat dieser wahrscheinlich auch den Unterschied in diesem Match ausgemacht. Ich muss meiner Mannschaft aber trotzdem für die erbrachte Leistung ein Kompliment aussprechen und bin stolz darauf was sie an diesem Tag, speziell im kämpferischen Bereich und in puncto Einsatz, geleistet hat."

Aufstellung: Woltron (Bencsics 60.); Furnter, Wenzl, Spadt, Wohlmuth, Huber (Puller 45.), Schriebl, Unger (Burian 45.), Honc (Schmelzer 45.), Kraus (Haider 60.), Gabriel;

  Spielbericht>>>

fussballoesterreich.at Partner

Kalender Galerie Partner .