NÖ - Bgld. / Knaben 2016

NÖ - Bgld. / Knaben 2016

Niederösterreich vs. Burgenland 26.05.2016

Leider hat das Spiel wieder einmal mit einem Rückstand für unsere Mannschaft begonnen. Nach einer Unachtsamkeit in der Abwehr konnten die Niederösterreicher bereits nah 40 Sekunden mit 1:0 in Führung gehen.

Nach diesem "Schock" aber hat es die Manschaft geschafft sich wieder zurück ins Spiel zu bringen und konnte in der 9. Minute durch Dominik HUBER (nach guter Vorarbeit von HAIDER über die linke Seite) den Ausgleich erzielen. Zu diesem Zeitpunkt des Spiels konnte man das Spiel offen halten und sich sogar ein Chancenplus erarbeiten. Leider wurden dabei drei Top-Torchancen (2 x GABRIEL, 1 x UNGER) nicht verwertet und teilweise fahrlässig vergeben.

Wie es dann so oft passiert musste man im Gegenzug den nächsten Treffer der Gastgeber kurz vor dem Pausenpfiff hinnehmen (36. Minute). Diesem Treffer ging wieder ein individueller Fehler voran, bei dem unsere Abwehr zu inkonsequent agiert hat.

Gleich nach der Pause folgte dann der nächste "Keulenschlag": einen Rückpass aus dem Mittelfeld (!!!) zurück auf den eigenen Tormann konnte ein Niederösterreicher leicht abfangen und hatte dann alleine vorm Tormann keine Mühe mehr den Ball im Tor unterzubringen.

Ab diesem Zeitpunkt hatte unser Team dann keinen Zugeriff mehr aufs Spiel und konnte auch keine wirklich gefährlichen Akzente in der Offensive mehr setzen, was aber auch teilweise auf die vielen (verletzungsbedingten) Wechsel zurückzuführen war.

Zum Ende des Spiels fixierten die Heimischen noch aus einem Elfmeter (71. Minute) den 4:1 Endstand.

Trainer Rainer Messetler: "Wieder einmal war man einer Mannschaft, in der 1. Halbzeit, ebenbürtig, wenn nicht sogar leicht überlegen. Leider fehlt es uns (noch) an Qualität in gewissen Phasen im Abwehrverhalten Spielsituation klar und konsequent zu klären bzw. in der Offensive der letzte entscheidende Punch die vorgefundenen Torchancen auch in einen Torerfolg umzusetzen. Dieser Mix ergiebt dann in Summe, dass man teilweise gute Leistungen nicht in zählbare Erfolge ummünzen kann bzw. konnte."

Aufstellung: Bencsics (Kracher); Thüringer (Furtner), Wenzl, Spadt, Wohlmuth; Gabriel, Schriebl, Akbiyik (Mikula), Huber, Unger (Schmelzer); Haider;

  Spielbericht>>>

fussballoesterreich.at Partner

Kalender Galerie Partner .