Bgld. - Kärnten / Knaben 2015

Bgld. - Kärnten / Knaben 2015

Burgenland vs. Kärnten 27.09.2015

Das Spiel hat recht unglücklich begonnen, weil der Gegner gleich mit seiner ersten Torchance aus einem Konter (Ballverlust nach einem Einwurf für uns tief in der gegnerischen Spielfeldhälfte) in Führung gehen konnte.

Danach konnten wir das Spielgeschehen in den Griff bekommen und uns auch die eine oder andere Torchance erspielen, jedoch nicht in einen Torerfolg umwandeln.

Ansonsten war die erste Spielhälfte über die meiste Zeit ausgeglichen und ohne weitere Höhepunkte.

In der Halbzeitpause wurden dann einige Korrekturen bezgl. Aufstellung und Spielsystem vorgenommen und so startete man zuversichtlich in die 2. Spielhälfte.

Jetzt konnte man die Kärntner relativ weit weg von unserem Tor halten und hatte das Spiel über weite Strecken unter Kontrolle. Es gelang auch zu 2 Top-Torchancen zu kommen, aber auch diese wurden teilweise leichtfertig vergeben und so blieb es bis beim 0:1.

In der 64. Minute konnten die Kärntner dann nach eine sehr guten Aktion ihrerseits das 2:0 erzielen und war dies schon eine kleine Vorentscheidung.

Unsere Mannschaft versuchte dann nocheinmal (mit allen zur verfügung stehenden Mitteln) den Anschlusstreffer zu erzielen. Mehr als eine (vergebene) Torchance konnte jedoch in dieser Schlussphase nicht erspielt werden.

Und so kam es in der Nachspielzeit (82. Minute), als die Burgenländer nocheinmal alles versucht haben das Ergebnis zu korregieren, noch zum 3:0 aus einem Konter.

Trainer Rainer Messetler: "Aus meiner Sicht ist das Resultat eindeutig zu hoch ausgefallen. Auf Grund der Spielanteile und der vorgefunden Torchancen hätte das Spiel genauso unentschieden ausgehen können. Sogar, obwohl sich das nach einer 3:0 Niederlage kommisch anhört, ein Sieg für uns wäre in diesem Spiel möglich gewesen.

Es war ein Spiel auf Augenhöhe und aus diesem Grund ist es schade, dass wir daraus nichts Zählbares mitnehmen konnten.

Man muss dem Gegner jedoch zum Sieg gratulieren weil sie an diesem Tag einfach die reifere Mannschaft waren und sich auf Grund ihrer Konsequenz im Torabschluss den Erfolg auch verdient haben."  

Stehend von l. n. r. : TR Messetler Rainer, Schriebl Johannes, Bencsics Tobias, Gabriel Valentin, Wohlmuth Fabian, Tarik Akbiyik, Woltron Noah, Burian Lukas, Co-TR Portschy Mario

Hockend von l. n. r. : Mikula Maximilian, Unger Jan, Wenzl Philipp, Pfeiffer Maximilian, Honc Lenz, Schmelzer Timo, Herczeg Jan, Koch Kilian, Furtner Klaus

  Spielbericht>>>

fussballoesterreich.at Partner

Kalender Galerie Partner .