Winterübertrittszeit 2018 ( 07.01.2018 bis 06.02.2018 )

Winterübertrittszeit 2018 ( 07.01.2018 bis 06.02.2018 )

Am letzten Transfertag (06.02.2018) hat die Geschäftsstelle für Sie bis 20:00 Uhr geöffnet.


Die Geschäftsstelle (Hotterweg 67, 7000 Eisenstadt) des BFV ist am Dienstag, 06. Feber 2018 bis 20:00 Uhr besetzt. 


Bitte beachten Sie, dass die Übertrittszeit am Dienstag, 06. Feber 2018 (24:00 Uhr) endet!


Die Übertritte müssen im Online Meldewesen abgewickelt und an den BFV bis zum Dienstag, 06. Feber 2018, 24 Uhr, weitergeleitet werden.

Per E-Mail werden keine Anmeldungen angenommen!!!

Der Status "vorerfasst" ist nicht ausreichend!


Auf § 7 Abs. 7 ÖFB-Regulativ darf besonders hingewiesen werden:   
Die Bestimmungen der ÖFB-Rechtspflegeordnung über den Fristenlauf gelten sinngemäß.
Bei der Vorlage von Unterlagen durch Postsendung ist das Datum des Poststempels maßgebend.

WICHTIG und VORAUSSETZUNG: eingeschriebene Briefsendung!!!

ACHTUNG: 
Bei Onlineanmeldungen unbedingt beachten, dass der ausgedruckte Anmeldeschein mit dem elektronischen Freigabevermerk und vom Spieler, bzw. wenn erforderlich auch vom Erziehungsberechtigten, unterschrieben SPÄTESTENS am Dienstag, 06. Feber 2018 mittels Upload-Verfahren im Online-Meldewesen übermittelt wird oder mittels eingeschriebener Briefsendung an den BFV gesendet wird.
Spätere Einreichungen von Anmeldescheinen haben AUSNAHMSLOS die Ablehnung des Übertritts zur Folge!


§16 Auslandsübertritte (1)
Für Auslandsübertritte gelten die Bestimmungen des FIFA- Reglements bezüglich des Status und Transfers von Spielern. Für die Anmeldung gelten die §§ 4 ff sinngemäß. Zur Einleitung eines Freigabeverfahrens darf jedoch der Anmeldeschein bereits ein Monat vor Beginn der jeweiligen Übertrittszeit eingereicht werden.


Achtung - wesentliche Änderung in Bereich der Transferzeiten im Nachwuchs

Dies betrifft die amtlichen Freigaben im Nachwuchsbereich gemäß § 12/1 ÖFB-Regulativ

Für Nachwuchsspieler nach dem vollendeten 15. Lebensjahr (ab 15 Jahre sind die Spieler in Erwachsenenmannschaften spielberechtigt) gibt es ab dem Spieljahr 2017/18 -analog zu den Übertritten im Erwachsenenbereich - nur mehr die Möglichkeit in den Hauptübertrittszeiten (5. - 17.7.2017 bzw. 7.1. - 6.2.2018) zu wechseln.

Nur bei Vorliegen wichtiger Gründe kann der Kontrollausschuss des zuständigen Landesverbandes - ggf. unter Anhörung der Beteiligten - einen Übertritt im Zeitraum zum 30.9. oder 31.3. eines jeden Jahres genehmigen.

Für Nachwuchsspieler unter 15 Jahre gelten die Übertrittsbestimmungen wie bisher. (§ 7/3 ÖFB-Regulativ)

WARUM? Mit der Einschränkung der amtlichen Freigabe soll verhindert werden, dass viele Nachwuchsspieler über 15 Jahre sowie Vereine den Vorteil der erweiterten Nachwuchsübertrittszeit während des bereits laufenden Spielbetriebes eher für die Spielberechtigung im Erwachsenenbereich nutzen. Einerseits um Kaderschwächen auszufüllen und andererseits waren die bisherigen Hauptschwerpunkte "sportliche Verbesserung" oder "Fehlen einer Betätigungsmöglichkeit" eher vorgeschobenen Beweggründe.

Die bis dato großzügige Auslegung der ÖFB-Regulativ-Richtlinie einzelner ÖFB-Landesverbände soll nun einheitlich zur Anwendung gelangen.


Was bedeutet "zurückgereicht" bei einer Meldung?
Wenn eine Transfermeldung an den Verein zurückgereicht wird, hat das meist fehlende oder nicht vollständige Dokumente als Ursache. Rechts oben in der Piktogrammleiste gibt es das Symbol einer Pinnadel für Notizen, dort steht der Hinweis drin, was noch fehlt.

Häufigste Ursache ich eine fehlende Unterschrift des Spielers am Anmeldeschein.
Dieser muss dann nur mit der Unterschrift nochmals hochgeladen werden und die Meldung ist dann vom Verein wieder an den "LV weiterzuleiten".


Regulativ für die dem ÖFB angehörigen Vereine und Spieler >>>