Der BFV trauert um Ing. Josef Orovits

Der BFV trauert um Ing. Josef Orovits

Mit großer Bestürzung haben wir die Nachricht vernommen, dass Ing. Josef Orovits, Träger des Ehrenrings des BFV und höchster Auszeichnungen, am 19. April 2018 im 81. Lebensjahr allzu früh verstorben ist.

Wir durften Josef als liebenswürdigen Menschen, als charaktervollen Mann und als äußerst engagierten Sportkollegen kennen und schätzen lernen.

Vor allem sein Engagement für den Sportstättenbau und die Entwicklung des Nachwuchsfußballsports werden uns unvergessen bleiben.

Ing. Josef Orovits kam im Jahr 1970 als Beglaubigungsreferent in den Vorstand des Burgenländischen Fußballverbandes und wurde 1976 von der ordentlichen Hauptversammlung des Burgenländischen Fußballverbandes einstimmig zum Vizepräsidenten gewählt und in den Hauptversammlungen 1979, 1982 und 2003 wiedergewählt. Am 9. März 1985 wurde er von der BFV-Hauptversammlung zum BFV-Präsidenten gewählt, diese Funktion war ihm schon im September 1984 vom Vorstand übertragen worden. Ing. Josef Orovits war bis März 1988 Präsident des BFV und danach übte er die Funktion des Schriftführers im BFV-Vorstand aus. Er war auch Vorsitzender des Ehrenzeichen- und Bauausschusses, sowie Mitglied in mehreren Unterausschüssen des BFV. Diese Funktionen übte er dann im BFV bis zu seinem Ausscheiden im Jahr 2012 aus.

Ing. Josef Orovits war auch Mitglied des Vorstands des Österreichischen Fußballbundes, dem höchsten Fußballgremium in Österreich. In dieser Zeit war er in verschieden Funktionen tätig und hat viele Höhen und leider auch ein paar Tiefen des österreichischen und des burgenländischen Fußballs miterlebt.

Die Hauptschwerpunkte seiner ehrenamtlichen Tätigkeit, und diese Ehrenamtlichkeit muss man bei Ing. Josef Orovits besonders hervorheben, denn kaum ein anderer österreichischer Fußballfunktionär war so viel für die Vereine unterwegs wie Josef Orovits, bei den Sportstättenbauten und den Sportplatzkommissionierungen. Als Berater stand er mit Rat und Tat den Vereinen bei Zu-, Um- und Neubauten von Sportanlagen beinahe rund um die Uhr zur Verfügung. Einen großen Verdienst hat Ing. Josef Orovits beim Neubau des BFV-Verbandshauses, welches im Juni 1990 eröffnet wurde.

Auch die Liste der ihm mit aller Berechtigung zuerkannten Ehrungen ist bei Ing. Josef Orovits äußerst lange, so seien das Ehrenzeichen für Verdienste um das Land Burgenland, das Sportehrenzeichen des Landes, das Ehrenzeichen des BFV in Gold, das Ehrenzeichen des Österreichischen Fußball Bundes, die Ehrenmitgliedschaft des ÖFB, das ASKÖ Ehrenzeichen in Gold, Ehrenmitglied und Ehrenringträger des Burgenländischen Fußballverbandes beispielhaft angeführt.

Der Österreichische Fußballsport verliert mit ihm einen großen Menschen und Sportler. Seine Freunde, Kollegen und Sportkameraden werden ihn nicht vergessen.

Wir möchten im Namen der Kolleginnen und Kollegen im Burgenländischen Fußballverband, seiner Familie unsere tief empfundene Anteilnahme in diesen schweren Stunden zum Ausdruck bringen.

Das Begräbnis findet am 23.04.2018 um 14:30 am römisch-katholischen Friedhof in Oberwart statt.

KR Gerhard Milletich - Präsident
Karl Schmidt - Geschäftsstellenleiter